2T-Forum bei www.zweitakte.de Foren-Übersicht 2T-Forum bei www.zweitakte.de
Das Zweitakt-Forum der IG-2T, für Fans und Freaks aller "Ölbrenner"
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

RD 350 (351) springt nicht an
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    2T-Forum bei www.zweitakte.de Foren-Übersicht -> Problemlösungen und Fehlersuche
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
gd926
Schmiermaxe
Schmiermaxe


Anmeldedatum: 04.01.2013
Beiträge: 22
Wohnort: Nürnberg

BeitragVerfasst am: Mo.15.10.2018, 15:49    Titel: Antworten mit Zitat

Was willst du da messen?

Schraub den Zündkerzenstecker ab, halte das Zündkabel etwa 1 cm vom Zylinder weg und dann Kick.
Wenn der Funke springt, reicht die Zündspannung aus.

Sind deine Vergaserschieber richtig rum drin?
Das Schräge nach hinten.
War alles schon da.

Wenn der Tank rostig ist, spüle ihn mit Spülmaschinenmittel, wrmen Wasser und Granitsplit.
Das haut den losen Rost erst mal weg.

Dann nimmst du das

https://www.ebay.de/itm/Tankentroster-Rostumwandler-5-Liter-Kanister/261612586980?hash=item3ce95347e4:g:BlEAAOSwZC1Z8uZ3:rk:19:pf:0

auch hier wieder mit warmen Wasser im Tank ansetzen, 2 Tage drin lassen und alles ist gut.
_________________
Gruß Günter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ingolf
Großmeister
Großmeister


Anmeldedatum: 28.03.2009
Beiträge: 640
Wohnort: Uslar

BeitragVerfasst am: Di.16.10.2018, 09:45    Titel: Antworten mit Zitat

gd926 hat Folgendes geschrieben:

Sind deine Vergaserschieber richtig rum drin?
Das Schräge nach hinten.
War alles schon da.


Ich tippe auch auf Vergaserschieber. Rechts mit links vertauscht.
Passiert sehr leicht und passt wunderbar --- aber springt nicht an.
Box Geschockt Bumsen
Viel Erfolg,
Ingolf
_________________
geht ab wie Schmidt's Katze.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Peter A
Großmeister
Großmeister


Anmeldedatum: 27.05.2003
Beiträge: 331
Wohnort: Schermbeck

BeitragVerfasst am: Di.16.10.2018, 17:03    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,

hast DU vielleicht die Zündspulen vertauscht... also mal probiert rechtes Kabel links und umgekehrt? Hatte ich auch schon mal...

Grüße

Peter
_________________
YDS1

-erstes japanisches Sportmotorrad
-erstes japanisches Motorrad mit Fünfgang-Getriebe
-erstes japanisches Motorrad mit Drehzahlmesser
-erste Yamaha mit 2 Vergasern...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Red-Helle
..mal umschauen
..mal umschauen


Anmeldedatum: 29.09.2015
Beiträge: 8
Wohnort: Minden

BeitragVerfasst am: Do.18.10.2018, 15:55    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für die gutgemeinten und richtigen Tipps, die ich aber seinerzeit alle schon ausprobiert habe.
Aber schaut einmal auf meinen ersten Beitrag. Die Maschine lief einwandfrei, bevor sie muckelte und ausging und danach nie wieder starten wollte. Da war also nichts vertauscht. Ich möchte jetzt im Rahmen der neuen systematischen Fehlersuche einfach einen Vergleichswert haben, bevor ich weiter arbeite.
Der Tank ist schon mit Salzsäure enttostet und danach phosphatiert. Habe ich bei meinen anderen Restaurationen ebenfalls mit Erfolg gemacht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
gd926
Schmiermaxe
Schmiermaxe


Anmeldedatum: 04.01.2013
Beiträge: 22
Wohnort: Nürnberg

BeitragVerfasst am: Do.18.10.2018, 17:45    Titel: Antworten mit Zitat

Welche Zündkerzen sind drin?
Sind die neu?
Sind die schon mal abgesoffen?
Hast du Stecker und Kerzen mit Widerstand?
1x Widerstand reicht, Kerze oder Stecker!

Ich hatte mit der 351 immer Probleme mit NGK Kerzen!
Hab dann auf Bosch gewechselt und nie wieder Probleme auch nach einem Absaufer.
_________________
Gruß Günter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
kawabodensee
IG-2T Werksfahrer
IG-2T Werksfahrer


Anmeldedatum: 16.04.2006
Beiträge: 52
Wohnort: Friedrichshafen

BeitragVerfasst am: So.21.10.2018, 13:32    Titel: Antworten mit Zitat

Hat schon einer mal daran gedacht die Zylinder zu ziehen (knisterndes Geräusch - Kolbenringbruch ?). Meine 4 Zylinder TZ springt nicht mal mit 3 Zylindern an wenn einer defekt ist!
Ich würde mindestens mal die Auspuffe abmontieren und mal mit einer Lampe die Kolben kontrollieren.
_________________
im Moment: TZ500-J als Spielzeug,
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    2T-Forum bei www.zweitakte.de Foren-Übersicht -> Problemlösungen und Fehlersuche Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de