2T-Forum bei www.zweitakte.de Foren-Übersicht 2T-Forum bei www.zweitakte.de
Das Zweitakt-Forum der IG-2T, für Fans und Freaks aller "Ölbrenner"
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

3. Lauf Sidecar WM auf dem Sachsenring 22.-24.06

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    2T-Forum bei www.zweitakte.de Foren-Übersicht -> 2-Takt Rennszene, Zweitakt-Trophy, Team Stresa, Team Mitsui-Zweitakte.de
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
stresa
IG-2T Mitglied
IG-2T Mitglied


Anmeldedatum: 20.04.2008
Beiträge: 87
Wohnort: Neulußheim

BeitragVerfasst am: So.17.06.2018, 22:06    Titel: 3. Lauf Sidecar WM auf dem Sachsenring 22.-24.06 Antworten mit Zitat

Vom 22.-24.06 steigt am Sachsenring quasi der Saisonhöhepunkt von Tassilo und Sophie. Eingebettet in die Sachsenring Classics wird seit Jahren wieder mal dort gefahren. Die letzten Jahre hatte die Veranstaltung bis zu 47000 Zuschauer bei teilweise Mistwetter. Auch werden viele Freunde und Bekannte aus der Rennsportszene dort anwesend sein.
Im Gegensatz zu den bisherigen Rennen wird dort die Trainingszeit sehr limitiert sein. Eigentlich braucht es dort richtig viele km um den Kurs einigermassen auf die Reihe zu bekommen. Freitags Quali 1, Samstag Quali 2 und nichtmal 3 Stunden später schon das Sprintrennen. Sonntags dann das Hauptrennen. Die Seitenwagen stehen mit unserer Klassik Trophy zusammen im Fahrerlager 2. Zum Glück, bedeutet kurze Wege für mich.
Nach der Veranstaltung bleiben die zwei noch 2 Tage dort in der Gegend um das Gespann durchzuchecken um dann weiter zum nächsten Rennen an den Pannoniaring(Ungarn) zu fahren.
Taz und Sophie nach dem anstrengenden 2. Lauf in Slovakia



Gruß Uwe
_________________
Classic Racer bewahren nicht Asche, sondern sie schüren das Feuer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
stresa
IG-2T Mitglied
IG-2T Mitglied


Anmeldedatum: 20.04.2008
Beiträge: 87
Wohnort: Neulußheim

BeitragVerfasst am: Fr.29.06.2018, 14:14    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
der Sachsenring war eine Achterbahnfahrt in allen Belangen.
Nachdem am Donnerstag bei der Anreise noch tropische Temperaturen und viel Sonne vorhanden waren, änderte sich das quasi über Nacht.
Der Freitag war völlig verregnet, windig und kalt. Die Temperaturen fielen von knappen 30 Grad auf 13-14 Grad........
Taz und Sophie hatten somit das erstemal Gelegenheit im Nassen zusammen zu fahren. Ein Vergnügen auf das speziell Sophie gerne verzichtet hätte. Sie mag diese Verhältnisse gar nicht. Sie ist da immer ein wenig unsicher wie sie sich im Boot zu verhalten hat, meist macht sie da zuviel.
Sie hatten dann auch einen Dreher im Omega und auch sonst war das eher ein rumgeeiere da Sophie gar nicht klar kam. Aber die Bilder sind spektakulär.
Am Samstag morgens dann das 2. Quali. Auch im Regen. Und das brachte dann den erhofften Zeitsprung. Plötzlich fuhren die beiden identische Zeiten wie 2-3 andere Teams. Sie waren damit zwar immer noch letzter, aber halt nur zehntel bzw. hundertstel hintendran. Das lies für das ein paar Stunden später stattfindente Sprintrennen ein wenig Hoffnung aufkeimen.
Auch hier was es wieder sehr nass. Wie meist gelang Taz ein Bombenstart. Sie konnten lange Kontakt mit 2 anderen Gespanne halten. Und zu aller Überraschung konnten sie in der letzten Kurve noch an einem anderen Gespann vorbei gehen und den 12. Platz und somit weitere 4 WM-Punkte holen. Beide waren mit ihrer Leistung völlig zufrieden.
Danach war die Vorbereitung des Gespannes für das Hauptrennen am Sonntag angesagt. Für da war trockenes Wetetr vorhergesagt. Also musste versucht werden so gut es eben geht eine Trockenabstimmung hinzubekommen obwohl keinerlei Abstimmungsdaten vorliegen.
Ganz optimistisch ging es dann vor einer wirklich imposanten Anzahl von Zuschauern an den Start. Der Rest ist aber leider schnell erzählt. Nach einem wiederum sehr guten Start ging schon nach 2 Runden nix mehr und die Beiden fuhren langsam in die Boxengasse. Grund: Motorschaden........
Eigentlich wollten sie ja vom Sachsenring aus gleich weiter zum nächsten WM Lauf dieses Wochenende auf dem Pannoniaring in Ungarn. Nun Planänderung. Wieder zurück nach Trier. Und da war dann Dienstag klar das es mit einem Start in Ungarn nix wird. Kapitaler Motorschaden, Kurbelwelle kaputt. Die zur Verfügung stehende Zeit reichte nicht um das zu richten und nach Ungarn zu kommen. Von den Kosten ganz zu Schweigen. Jetzt hoffen wir auf Milde durch die FIM. Denn theoretisch können sie mit 1800€ Strafe durch Nichterscheinen belegt werden. Sie haben ein Gnadengesuch wegen Kürze der Zeit gestellt......mal abwarten was rauskommt.
Bilder vom sehr nassen 1. Quali am Freitag




Bilder vom Samstag



Vom Sonntag

Sophie's neuer Superfan

Und vom Motor....



So. Jetzt heißt es Wunden lecken. Beide kaputten Motoren wieder fit zu bekommen um ab Assen wieder ins Geschehen eingreifen zu können.
That's Racing. Immer Up and Downs
Gruß Uwe
_________________
Classic Racer bewahren nicht Asche, sondern sie schüren das Feuer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    2T-Forum bei www.zweitakte.de Foren-Übersicht -> 2-Takt Rennszene, Zweitakt-Trophy, Team Stresa, Team Mitsui-Zweitakte.de Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de