2T-Forum bei www.zweitakte.de Foren-Übersicht 2T-Forum bei www.zweitakte.de
Das Zweitakt-Forum der IG-2T, für Fans und Freaks aller "Ölbrenner"
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Wie erkenne ich eine H2 Ölpumpe ausser am Stellrädchen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    2T-Forum bei www.zweitakte.de Foren-Übersicht -> Kawasaki
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
schnellerrobby
IG-2T Mitglied
IG-2T Mitglied


Anmeldedatum: 04.12.2005
Beiträge: 3468
Wohnort: 72116 Mössingen

BeitragVerfasst am: Mo.21.05.2018, 00:14    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Frank,

Du mußt die Zylinder einzeln betrachten, es kann durchaus möglich sein, dass der rechte Zylinder eine etwas fettere Einstellung benötigt. Meine H1 hat auch unterschiedliche Nadelstellungen.....

Gruß Robby
_________________
Wer später bremst, fährt länger schnell !!!!!!

_______________________________________
RD125, S1B, S1B(350cm³), S2, S2, S3A, H1B, H2, S2-R, KR1S, NS400R, [CB750F1, CBX650E, GSX-R1000K1]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
rolo
IG-2T Mitglied
IG-2T Mitglied


Anmeldedatum: 30.10.2015
Beiträge: 127
Wohnort: 57078 Siegen

BeitragVerfasst am: Mo.21.05.2018, 06:51    Titel: Fettere Einstellung? Antworten mit Zitat

Moin Robby,

danke für den Hinweis. Ihn einfach mit einer größeren Hauptdüse zu versehen, hatte ich natürlich auch schon überlegt. Aber ist das nicht eine 'Vertuschung' eines Mangels irgend wo anders?

Dann müsste ich ja vlt. neben der Hauptdüse auch die Nadel höher hängen!?

Wenn das nich so eine blöde Arbeit wäre, die Vergaser ab zu bauen Mad

Viele Grüße, Frank
_________________
Das Leben ist zu kurz, um sich mit langweiligen Viertaktern zu beschäftigen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
h1fan
Meister
Meister


Anmeldedatum: 26.11.2012
Beiträge: 127
Wohnort: mühldorf

BeitragVerfasst am: Mo.21.05.2018, 12:42    Titel: Antworten mit Zitat

hallo frank,

bei mir sind die kerzen auch unterschiedlich, von weiß mit einem schwarzen flecken auf einer seite über vorbildlich rehbraun bis dunkelbraun. das hab ich aber erst seit den gille köpfen. vorher waren alle kerzen gleich (siehe bild im drittletzten beitrag von http://board.zweitakte.de/viewtopic.php?t=3853&postdays=0&postorder=asc&start=105 ). zündzeitpunktveränderung und quetschkantenangleichung brachten keine änderung. vielleicht wirken sich mit den gille köpfen unterschiede stärker aus. ich hab bisher nichts weiter gemacht, da sie super läuft. vielleicht probier ich auch mal unterschiedliche nadelhöhen.

grüsse, hans
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
rolo
IG-2T Mitglied
IG-2T Mitglied


Anmeldedatum: 30.10.2015
Beiträge: 127
Wohnort: 57078 Siegen

BeitragVerfasst am: Mo.21.05.2018, 15:54    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Hans,

Das ist aber ein interessanter Hinweis!
Ich habe zwar keine Gille Köpfe, aber ähnliche, selbst entworfene mit einer üblichen Quetschkante aber ohne Verlust an Verdichtung.
Dafür hab ich keine exakte Halbkugel...

Bislang habe ich nichts bemerkt, weil sie einfach zu fett war..Der vorbesitzer hatte sogar 98er Düsen drin. Nach dem Motto viel hilft viel. Twisted Evil

Darüber muss ich erst mal grübeln. Habe eben rechts eine größere Düse eingebaut und werde gleich testen

Nachtrag: Die Gille Köpfe sind ja grundsätzlich auf dem Stand der Technik, dass sich dadurch irgend was verschlechtert, glaube ist erst mal nicht.

Vielleicht war bei den originalen Köpfen das Kerzenbild gar nicht "ehrlich" und aussagekräftig, weil die so tief im "Schacht" drin lagen... Ich sag mal flapsig: sie haben die Zündung ausgelöst und dann vom Geschehen im unteren Teil des Brennraum gar nicht mehr so viel mit bekommen!?!?!

Vlt. waren die Motoren damals so unzuverlässig, weil man zu mageres gemisch am Kerzenbild gar nicht so deutlich gesehen hat!?!?! Nur mal so eine Idee.

Eine 92,5er Düse statt 90 im rechten Vergaser hat merkbar nichts gebracht. Ich versuch mal die ursprünglichen 98, aber habe das Gefühl, dass irgend was nicht stimmt.... Leichte Unterschiede sind durch Serienstreuung nachzuvollziehen, aber so viel finde ich merkwürdig.


LG Frank
_________________
Das Leben ist zu kurz, um sich mit langweiligen Viertaktern zu beschäftigen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
h1fan
Meister
Meister


Anmeldedatum: 26.11.2012
Beiträge: 127
Wohnort: mühldorf

BeitragVerfasst am: Di.22.05.2018, 01:33    Titel: Antworten mit Zitat

hallo frank,

ok, bei dir also auch andere köpfe. Ich komm da erst mal nur zu dem schluss, dass mit den besseren köpfen unterschiede stärker an den kerzen sichtbar werden, und die alten diese eher kaschieren.

Ich mach mir wegen der weißen kerze bei mir eigentlich keine Sorgen, da sie gut läuft und nicht klingelt. Ich fahr ja schon ein paar tausend kilometer so. Mit den nadeln werde ich trotzdem mal interessehalber probieren ob sich was ändert. Eine kompressionsmessung macht glaub ich wenig sinn, da wirds immer unterschiede geben, obwohl nichts kaputt ist.

Pass auf mit den düsen und vergleiche auch die kanallängen. ich hatte mal 98er und 100er die magerer waren als die originalen 95er die ich jetzt wieder drin hab. Die bohrungsmaße stimmten bei allen, aber die kanallänge war bei den 98er und 100er viel länger als bei den 95ern.

Grüsse, hans
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
rolo
IG-2T Mitglied
IG-2T Mitglied


Anmeldedatum: 30.10.2015
Beiträge: 127
Wohnort: 57078 Siegen

BeitragVerfasst am: Di.22.05.2018, 08:24    Titel: Antworten mit Zitat

Moin Hans,

h1fan hat Folgendes geschrieben:
hallo frank,

ok, bei dir also auch andere köpfe. Ich komm da erst mal nur zu dem schluss, dass mit den besseren köpfen unterschiede stärker an den kerzen sichtbar werden, und die alten diese eher kaschieren.

Das meinte ich ja auch mit meinem Nachtrag!

h1fan hat Folgendes geschrieben:
Mit den nadeln werde ich trotzdem mal interessehalber probieren ob sich was ändert. Eine kompressionsmessung macht glaub ich wenig sinn, da wirds immer unterschiede geben, obwohl nichts kaputt ist.
Bei mir klingelt es nur bei Vollgas, drum hatte ich bislang nur die Hauptdüse getauscht. Aber ob das zielführend ist, weiß ich noch nicht. Probiere weiter

h1fan hat Folgendes geschrieben:
Pass auf mit den düsen und vergleiche auch die kanallängen. ich hatte mal 98er und 100er die magerer waren als die originalen 95er die ich jetzt wieder drin hab. Die bohrungsmaße stimmten bei allen, aber die kanallänge war bei den 98er und 100er viel länger als bei den 95ern.


Originale 95er? Hast Du eine "B"? In der A ja sogar 100. Die älteren Modelle hatte meines Wissens etwas andere Vergaser bzw. Schieberausschnitte und brauchten per se größere Düsen.

Ich finde das gerade bei Topham oder anderweitig im Netz nicht: Es gibt mehrere Typen, wir sollten aber in allen den Typ "Reverse" haben:

http://kawtriple.com/mraxl/carbspec.html

Die sollten in meinen Augen die gleiche "Kanallänge" haben. Confused

LG Frank
_________________
Das Leben ist zu kurz, um sich mit langweiligen Viertaktern zu beschäftigen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
h1fan
Meister
Meister


Anmeldedatum: 26.11.2012
Beiträge: 127
Wohnort: mühldorf

BeitragVerfasst am: Di.22.05.2018, 22:06    Titel: Antworten mit Zitat

hi frank,

waren schon alles düsen mit schlitzkopf (reverse), ich weis nicht mehr wo ich die herhabe, vermutlich hard to find parts. die kanallängen waren fast doppelt so lang wie bei den 95ern, die drin waren (ist ne h1b). also am besten vergleichen.

grüsse, hans
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ingolf
Großmeister
Großmeister


Anmeldedatum: 28.03.2009
Beiträge: 617
Wohnort: Uslar

BeitragVerfasst am: Mi.23.05.2018, 09:07    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo hans,

wenn die Düsen Schlitzkopf haben, hat das nichts mit reverse zu tun.
Es gibt von Mikunit z.B. folgende Düsen mit Schlitzkopf:

1) MIKUNI N100.604 - Large Round - Reverse
2) MIKUNI VM11-22 - Large Round
3) MIKUNI N102.221 - Small Round
Alle mit Rundkopf mit Schlitz. Und die erste und letzte haben auch das gleiche Gewinde 5 x 0,75. Passen also.
Aber nur die erste ist reverse.

Dann gibt es natürlich auch die Düsen mit Sechskantkopf:
4) MIKUNI 4/042 - Large Hex
5) MIKUNI M10-14 - Small Hex
Die haben aber ein anderes Gewinde.

Grüße, Ingolf
_________________
geht ab wie Schmidt's Katze.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kribel
Geselle
Geselle


Anmeldedatum: 29.08.2015
Beiträge: 78
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: Mi.23.05.2018, 19:10    Titel: Antworten mit Zitat

Interessanter Trade für Ölpumpenfreaks


https://www.tapatalk.com/groups/kawasakitriples/typical-oil-consumption-for-triples-t11236.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
h1fan
Meister
Meister


Anmeldedatum: 26.11.2012
Beiträge: 127
Wohnort: mühldorf

BeitragVerfasst am: Mi.23.05.2018, 22:01    Titel: Antworten mit Zitat

hallo ingolf,
danke für die info, dann sind das die 3), grüsse, hans
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
rolo
IG-2T Mitglied
IG-2T Mitglied


Anmeldedatum: 30.10.2015
Beiträge: 127
Wohnort: 57078 Siegen

BeitragVerfasst am: Mo.18.06.2018, 11:46    Titel: Antworten mit Zitat

Kommando zurück,

bei der Betrachtung des Kerzenbildes vor einiger Zeit:

Zitat:
Mitte und Links ist alles Bestens, Kerzen rehbraun. Rechts ist die Kerze grau und bei Vollgas klingelt es im rechten Zylindern.


...war ich wohl nicht korrekt vor gegangen: Die Kerzen waren nicht gleich alt, die rechte war neu und nur wenige KM gefahren!!! Ich bin allerdings auch erstaunt, wie wenig Ablagerungen zur Beurteilung der Farbe sich bilden.

Auch eine rechts deutlich größere HD (98 satt 90 in der Mitte und links) haben nicht viel an der Farbe geändert. 20 KM Probefahrt sind wohl zu wenig...

Habe jetzt beide Kerzen mal mit der Drahtbürste gereinigt und getauscht, eine weitere und längere Probefahrt steht noch aus.

Dass der rechte Zylinder zu mager läuft, ist daher gar nicht mehr klar.

Aber: Das Geräusch ist noch da.Ob es wirklich ein Klingeln ist, da bin ich mir auch nicht mehr so sicher. Erste Vermutung war, dass es bei Vollgas am Krümmer durchpfeift, ich habe selbst gebaute Flansche und Krümmer. Mit neuem Dirko suppt es nicht mehr, aber das Geräusch ist unverändert.

Zweiter Verdacht waren Rasselgeräusche aus der Ölpumpe. Den Deckel hatte ich mal weg gelassen, um eine Undichtigkeit an den Verschraubungen beobachten zu können.

Gestern früh hab ich den Deckel montiert, das Geräusch war aber nicht wirklich leiser.

Leider ist das ja schwer zu beschreiben. Detonationen klingen nach erfahrungen bei anderern Moppeds auch ewtas anders und sind unregelmäßiger.

Bei viel last und hoher drehzahl habe ich rechts dieses metallische, hochfrequente Klickern, Rasseln, Knistern. Wirklich schwer zu beschreiben.

Ich hoffe, jemand kann mir einen Tipp geben, woher das kommen kann.

Danke und beste Grüße, Frank
_________________
Das Leben ist zu kurz, um sich mit langweiligen Viertaktern zu beschäftigen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jogi
IG-2T Mitglied
IG-2T Mitglied


Anmeldedatum: 25.05.2003
Beiträge: 692
Wohnort: Oberhausen

BeitragVerfasst am: Mo.18.06.2018, 17:17    Titel: Antworten mit Zitat

Deine Beschreibung ist wirklich schwierig zu beantworten, Knistern könnte Magerlauf sein , oder vielleicht ein Lager ? Schon mal CO gemessen ?
_________________
Let it smoke
Jogi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
rolo
IG-2T Mitglied
IG-2T Mitglied


Anmeldedatum: 30.10.2015
Beiträge: 127
Wohnort: 57078 Siegen

BeitragVerfasst am: Mo.18.06.2018, 17:44    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Jörg

danke für die Antwort. Nach Lager klingt es meines Erachtens eigentlich nicht, Geräusche aus dem Gehäuse sind ja eher gedämpfter. Die Welle ist recht jung saniert, aber das will am Ende auch nichts heissen!

Magerlauf schliesse ich aus, ich hatte ja geschrieben, dass ich rechts radikal von 90 auf 98 er HAuptdüse gegangen bin. Ohne Einfluß auf das Geräusch!

Warum 90er? Vergaserseitig habe ich den Stand der H1e, die soll 92,5 bekommen. Wegen eigener Köpfe (ähnlich Gille Köpfe) habe ich mich getraut, 90 zu probieren, da sollte mit ordentlicher Quetschkante so schnell keine Detonationen mehr geben. Ziel war es, den Auspuff trockener zu bekommen. Hab ja begonnen, eigene Reso´s zu bauen und wollte mir die teuren, neuen Jolly-Dämpfer nicht voll schwarzer Brühe laufen lassen.

'Dummerweise' habe ich bei der Probefahrt rechts und links gelauscht mit offenem Visier und neben den Tank gebeugt und das Geräusch festgestellt

Wahrscheinlich was Geräusch schon vorher da. Bis vor kurzen hatte ich ja noch die Siepe Anlage dran, da hat man das nicht höhren können.

Ich hatte gehofft, jemand kennt das .... Dass jemand, der das Geräusch nicht kennt, mir nicht helfen kann, ist klar. Wink

LG Frank
_________________
Das Leben ist zu kurz, um sich mit langweiligen Viertaktern zu beschäftigen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    2T-Forum bei www.zweitakte.de Foren-Übersicht -> Kawasaki Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de